Mit „Mopitu“ auf digitaler LandQultour

Ensem­ble Quil­lo und die „Kleins­te Kunst­hal­le Bran­den­burgs“

Eigent­lich woll­te das Ensem­ble Quil­lo mit der „Kleins­ten Kunst­hal­le Bran­den­burgs“ in die­sen Tagen vor Kin­der­ein­rich­tun­gen Sta­ti­on machen, doch die aktu­el­le Situa­ti­on hat vom Ensem­ble wie von vie­len ande­ren Kul­tur­ak­teu­ren in die­sen Tagen neue Ideen ver­langt. Des­halb geht die musi­ka­li­sche Ele­fan­ten­ge­schich­te „Mopi­tu“ ab 15. Juni 2020 als Video auf Rei­sen. Mopi­tu ist ein klei­ner Ele­fant mit gro­ßen Ohren. Und die tun manch­mal hef­tig weh bei all dem Krach um ihn her­um — bis er es end­lich sei­nen Freun­den ein­ge­steht und sich wun­dert, was Maul­wurf, Schne­cke und Igel ihm anver­trau­en… Fran­zis­ka Rau hat die­se fan­ta­sie­vol­le Fabel um Eigen­ar­ten und gegen­sei­ti­ge Rück­sicht in eine lie­be­vol­le Bil­der­ge­schich­te ver­packt. Die preis­ge­krön­te usbe­ki­sche Kom­po­nis­tin Azi­za Sadi­ko­va, mit der das Ensem­ble eine lang­jäh­ri­ge Zusam­men­ar­beit ver­bin­det und die schon bei der Ver­to­nung der Kin­der­oper „Stern­ta­ler“ (2014) mit ihrem Gespür für Mär­chen­haf­tes begeis­ter­te, kom­po­nier­te die­ses Quil­lo-Auf­trags­werk. Es musi­zie­ren Lui­se Rau (Cel­lo) und Max Ren­ne (Kla­vier). Schau­spie­le­rin Petra Bart­hel erzählt die Geschich­te vom klei­nen Ele­fan­ten und sei­nen Freun­den. Das rund 15-minü­ti­ge Video wur­de Mit­te Mai in einem Live-Mit­schnitt am Sitz des Ensem­bles in Fal­ken­ha­gen (Nord­wes­tu­cker­mark) auf­ge­zeich­net. Ent­stan­den ist ein digi­ta­les Kon­zert­er­leb­nis, das sich vor allem an ein jun­ges Publi­kum rich­tet, vor allem aber auch zum gemein­sa­men Musik­erleb­nis von Kin­dern und Eltern, Groß­el­tern und Betreu­ern ein­lädt. LINK zum Video Für die zwei wei­te­ren Pro­gram­me der Land­Qul­tour 2020 erar­bei­tet das Ensem­ble Quil­lo der­zeit Kon­zep­te, um die mobi­le Büh­ne unter den aktu­el­len Bedin­gun­gen tat­säch­lich wie­der durch die Regi­on rol­len zu las­sen, neue Musik vor Publi­kum zur Auf­füh­rung zu brin­gen und mit den Besu­chern ins Gespräch zu kom­men. Das Ensem­ble Quil­lo, ein Zusam­men­schluss inter­na­tio­na­ler Künst­le­rin­nen und Künst­ler, ver­folgt mit dem Pro­jekt „Land­Qul­tour“ das Ziel, zeit­ge­nös­si­sche Musik einem brei­ten Publi­kum zugäng­lich zu machen, sich und sei­ne Arbeit vor­zu­stel­len und neue Spiel­or­te zu erschlie­ßen. 2019 mach­te die mobi­le Büh­ne mit drei Pro­gram­men an jeweils zehn Orte in der Ucker­mark Sta­ti­on.

Geschich­te von Fran­zis­ka Rau

Musik von Azi­za Sadi­ko­va

Erzäh­le­rin: Petra Bart­hel

Cel­lo: Lui­se Rau 

Kla­vier: Max Ren­ne

Künst­le­ri­sche Lei­tung: Ursu­la Wei­ler 

Ensem­ble Quil­lo