WARTINER STÜCKEMARKT

OPEN CALL | Ein­sen­de­schluss ist der 31. August 2020

Am 3. Okto­ber 2020 wird das Ensem­ble work in pro­gress – Ber­lin die ers­te Aus­wahl des WARTINER STÜCKEMARKTS im Rah­men des Fes­ti­vals tief­schoen 3 prä­sen­tie­ren.

Zu Ein­rei­chun­gen sind Kom­po­nis­ten (m/w/d) jeden Alters und jeder Her­kunft auf­ge­ru­fen. SOCIAL DISTANCING ist das Mot­to, zu dem die Ein­rei­chun­gen in irgend­ei­ner Wei­se Bezug neh­men müs­sen. Es kön­nen sowohl neue Kom­po­si­tio­nen wie auch noch nicht auf­ge­führ­te älte­re Wer­ke ein­ge­reicht wer­den.  

Das Ensem­ble wird in fol­gen­der Beset­zung spie­len: Oboe, Kla­ri­net­te, Trom­pe­te, Horn, Vio­la, Vio­lon­cel­lo, Kon­tra­bass
In den ein­ge­reich­ten Wer­ken müs­sen min­des­tens fünf die­ser Instru­men­te besetzt sein. Bei der Aus­wahl wer­den Kom­po­si­tio­nen mit allen sie­ben Instru­men­ten bevor­zugt. Die Kom­po­si­tio­nen sol­len eine Dau­er von 7 – 15 Minu­ten haben. Ein­stu­die­rung und Lei­tung des Kon­zerts: Ger­hardt Mül­ler-Gold­boom

Die Kom­po­si­tio­nen sind ab sofort bis zum 31. August 2020 als PDF elek­tro­nisch ein­zu­rei­chen. Die Stü­cke kön­nen ohne wei­te­res hand­schrift­lich notiert sein, müs­sen dann aber ein­ge­scannt als PDF vor­ge­legt wer­den. Die Ein­rei­chung erfolgt elek­tro­nisch über einen Link oder Anhang in geeig­ne­ter Grö­ße an fol­gen­de Mail-Adres­se: musikfestwartin@t‑online.de


Der Aus­wahl-Jury gehö­ren Mark And­re, Isa­bel Herz­feld und Ger­hardt Mül­ler-Gold­boom an.