VINTAGE

KAP­mo­dern im Gro­ßen Saal

Mittwoch, 16. Sep 2020 
20.00 Uhr  
Potsdam, Nikolaisaal Großer Saal

KAP­mo­dern Ensem­ble

Klaus Huber | Ein Hauch von Unzeit (1972)
Dmi­tri Schosta­ko­witsch | Sin­fo­nie Nr. 15 op. 141a (1971) Fas­sung für Kam­mer­en­sem­ble von Vik­tor Dere­vi­an­ko (1971)

»Jedem Anfang wohnt ein Zau­ber inne«, ein Zau­ber, dem Schosta­ko­witschs letz­te Sin­fo­nie nach­spürt. Bedrängt von End­zeit­vi­sio­nen lauscht der Kom­po­nist in ihr noch ein­mal der Musik sei­ner Kind­heit nach. Dabei ist sie mit ihrer Col­la­ge­tech­nik moder­ner und ato­na­ler als ihre Vor­gän­ge­rin­nen. Kris­tall­klar tre­ten in Dere­vi­an­kos Kam­mer­ver­si­on ihre Struk­tu­ren zuta­ge. Didos sehn­suchts­vol­le Arie »Remem­ber me!« aus »Dido und Aene­as« weht in »Ein Hauch von Unzeit« wie aus einer ande­ren Welt her­über – eine jede Dau­er und Struk­tur auf­lö­sen­de Refle­xi­on über das Ende der Zeit und die Unsterblichkeit.Veranstalter: Kam­mer­aka­de­mie Pots­dam gGmbH

***Um Ihnen und uns einen ange­neh­men und siche­ren Abend zu ermög­li­chen, haben wir unse­re Kon­zer­te den aktu­el­len Bedin­gun­gen ange­passt: Wir spie­len ohne Pau­se und haben daher die Pro­gram­me leicht über­ar­bei­tet.***

hier gehts zu den Tickets

Foto: Ste­fan Glo­e­de