Herbstduett | RANDSPIELE

Dop­pel­kon­zert mit Duo Tocar & Tho­mas Noll/ Chris­toph Enzel

17 Uhr

Herbst­du­ett I

Duo Tocar

Susan­ne Zapf – Vio­li­ne und Nadez­da Tse­luy­ki­na – Pia­no


Der dies­jäh­ri­ge 250.Geburtstag Lud­wig van Beet­ho­vens ist Anlass, auch sei­ne Kam­mer­mu­sik zu reflek­tie­ren. Sei­nem Werk gesel­len sich Wer­ke des tsche­chi­schen Kom­po­nis­ten Leos Janá­ček hin­zu, wie auch als „Gra­tu­lan­ten“ Hel­mut Zapf, Johan­nes Boris Borow­ski und Geor­ge Crumb — einem hier­zu­lan­de ziem­lich unbe­kann­ten ame­ri­ka­ni­schen Kom­po­nis­ten, Pulit­zer-Preis­trä­ger für Musik von 1968.


19 Uhr

Herbst­du­ett II


Tho­mas Noll (Orgel) und Chris­toph Enzel (Saxo­phon)

„Rosa­ry“ von Ignaz Franz Biber (1644–1704) in einer ein­zig­ar­ti­gen Fas­sung für Saxo­phon und Orgel

Die Rosen­kranz­so­na­ten von Hein­rich Ignaz Franz Biber sind eine Samm­lung von 15 kur­zen Sona­ten in der Urfas­sung  für Vio­li­ne und Con­ti­nuo mit einer abschlie­ßen­den Pas­sa­ca­glia für Solo­vio­li­ne. Jede hat einen Titel, der sich auf die Andachts­pra­xis des christ­li­chen Rosen­kran­zes und mög­li­cher­wei­se auf das Fest der Schutz­en­gel bezieht .

Die Musik von Biber wur­de auf­grund der hohen tech­ni­schen Fähig­kei­ten, die zum Spie­len vie­ler sei­ner Wer­ke erfor­der­lich waren, nie ganz ver­ges­sen. Nach ihrer Wie­der­ent­de­ckung wur­den die Mys­te­ry Sona­tas zu Bibers bekann­tes­ter Kom­po­si­ti­on.

Tickets unter: Mail: info@zepsch.de | Tel. 030‑9441 4246

Ein­tritt für bei­de Kon­zer­te: 15,- erm. 12 Euro / für 1 Kon­zert 12,- erm. 8,- Euro

Foto © Duo Tocar